Marchesini ROCK Offroad Räder

Edle Räder für Crosser

 

Die brandneuen Marchesini ROCK Offroadräder sind nun fertig bestückt für einen Test auf einer Husqvarna TC 250. Dazu wurde ein Satz Bremsscheiben (Braking / Lukas), Felgenbänder, ein Kettenrad und ein Satz Reifen fällig. Nun können die aus dem Vollen gefrästen Felgen auf die Piste gehen. Das Wetter ist beinahe suboptimal, gerade dafür, dass die Felgen in kurzer Zeit einmal hart ran genommen werden sollen. Erste Eindrücke sind die Leichtigkeit und die gute Verarbeitungsqualität. 4 Speichen konnten durch die stabilere Verarbeitung eingespart werden. Laut Brembo müssen die Speichen nicht nachgespannt werden, wenn doch, dann über die Sechskant-Enden, die logischerweise ohne Kröpfung in das Felgen-Tiefbett ragen. Nah an der Felge befindet sich pro Speiche noch ein Vierkant, an dem beim Spannen gegen gehalten werden kann. Außer einer Gewichtsersparnis erwarten wir besonders auf weichen Böden einen Komfortgewinn und eine bessere Dirigierbarkeit des Motorrades. 

 

Vorteile der Marchesini ROCK Offroadräder:

  • geringeres Gewicht (auch: 32 statt 36 Speichen, angezogen mit nur 4 Nm)
  • einzigartig nach Marchesini-Verfahren in zwei Richtungen geschmiedete Felgen
  • weniger Dreckaufnahme durch glatte Felgen (keine Punzen)
  • sehr stabile Konstruktion mit gerade Speichen ohne Kröpfung
  • kein Nachspannen der Speichen: durch das neue 'Screw-Locking-System' bei dem die Gewinde in Dry-Loc-Kunststoff gebettet sind.
  • Radnaben aus dem Vollen gefräst


Der erste Einsatz: Um die Räder erstmal zu schonen, wurden sie auf 'Werksboden' leicht feuchten Sand eingesetzt. Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend, die Tester stellen eine direktere Gasannahme fest, die daher rührt, weil die Speichenanordnung und Stabilität des Rades für weniger Verwindung sorgt. Einfluss auf den ersten Fahreindruck haben sicher auch die neuen Reifen. Preislich liegen die edlen im Marchesini-Verfahren geschmiedeten Räder sicherlich am oberen Limit: knapp 1200€ EUR zahlt man in Deutschland bei Hostettler für einen Satz Marchesini-Räder. Dafür bekommt man exklusive Ware, die voraussichtlich lange und wartungsarm funktioniert. Lediglich DID Excel Räder liegen auf ähnlichem Preisniveau, bedienen sich aber herkömmlicher Technik.  Mit zwei Radsätzen hat man hingegen unkompliziert die Möglichkeit, sich auf wechselnde Bodenbedingungen spontan einzustellen.

Im Oktober 2013 wurden die ROCK Räder bei der Enduroveranstaltung 'Vor den Toren Hannovers' auf einer 2010er TC 250 von Husqvarna eingesetzt. Dort kamen die Räder gut an, nur schwer zu bekommen waren sie zu diesem Zeitpunkt noch. Das soll sich rasch ändern, denn schon gibt der im März 2014 vorgestellte Brembo Bremskonfigurator Bezugsquellen an.

 

 

 

 

Unser Tipp lautet also für alle, die verschlissene Räder haben, bzw. einen zweiten Satz mit anderer Bereifung benötigen die Marchesini ROCK Räder bei Hostettler zu ordern. Jeweils eine (Brembo-) Bremsscheibe sollten der Einfachheit halber gleich dazubestellt werden. Die Räder sind für Crosser & Enduros der Marken KTM, Husqvarna, Honda, Yamaha, Suzuki und Kawasaki erhältlich (siehe Download rechts). Weitere Infos und Angebote müsste auch der nächst Brembohändler parat haben. 

 

Fazit: auch nach einem halben Jahr Test funktionieren die Räder trotz harten und weichen Böden noch wie am ersten Tag. Tatsächlich mussten die Speichen noch nicht einmal nachgespannt werden (während andere Serienräder beinahe nach jedem Einsatz einen Service benötigten!). Resistent gegen Verformungen ist das geschmiedete Leichtmetall alle Male: Bei unserem Brembo-Werksbesuch im März 2014 (hierüber in Kürze eine Reportage auf MR) sagte man uns, dass das Marchesini Schmiedeferfahren einmalig in der Welt ist: die vorgeformten Räder werden sowohl horizontal als auch vertikal ins Gesenk geschmiedet, das entspräche einer Militärtechnologie, die sonst wegen des großen Aufwands zivil kaum Anwendung findet. 

 

Bezug und Info

 

  • Marchesini ROCK Felgen auf Youtube
  • Brembo Brake Configurator (Was gibt es für mein Modell?)
  • Infos von Marchesini (Englisch)
  • Verfügbare Felgendimensionen: 1,60x21” vorne sowie 2,15x18”, 1,85x19” und 2,15x19” hinten
  • Farben: Felge: Schwarz oder Silber, Nabe: Anodized: Black, Red, Orange, Blue, Green
Letzte Änderung: 04.02.2017
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

21.05.2019 09:48

Garmin Overlander

Ein neuer Garmin, nicht nur für 4x4. Ein 'All-Terrain-Navi'

Weiterlesen …

08.05.2019 22:22

Bremskraft­verbesserer

Wie man Endurobremsen nachhaltig verbessern kann.

Weiterlesen …

06.05.2019 13:48

Mofessor Kettenöler von Berotec

Ein bezahlbarer Kettenöler made in Ba-Wü.

Weiterlesen …

23.04.2019 23:06

Kulturelle Landpartie 2019 | Wendland Elbe

Kulturelle Landpartie 2019 im Wendland: Lohnenswerte Motorradrunde und Gorleben Tag.

Weiterlesen …

16.04.2019 09:28

Nordisk & MSR Leichtgewichte

Stabile Zweierzelte für die 2019er Saison.

Weiterlesen …