f800gs_header.JPG

In diesem MR Blog lesen Sie:

Erprobtes Zubehör für die BMW F 700/800 GS und ab 2018 auch für die F 750 & 850 GS:
Hier finden Sie alles, was den GS-Fahrer bewegt. Von Fußrasten über Gepäcksysteme bis hin zu Blinkern oder einem Diagosegerät: Alles was besprochen wird, wurde auch getestet. Seit 2019 kommt für die alte F800 GS allerdings nicht mehr soviel dazu ...


03.08.2012 15:16 von Markus Golletz

Hebelupdate

Neues zu Bremse und Kupplung

Beim Tausch von Mizu auf LSL Hebel kam es zum Vorschein: der Mizu-Hebel hatte den Kupplungszug schon fast zerrissen. Abhilfe naht in Form von neuen, besser passenden Mizu Hebeln und den LSL Hebeln (siehe unten), die noch passgenauer sitzten, aber auch ein Gelenk weniger haben. Der LSL Hebel ist sauber gearbeitet, hat einen gut sichtbaren Versteller für die Fingerlänge, die über Nocken und ein Kugellager (wie Mizu) eingestellt wird. Der LSL Hebel ist etwas stabiler als das Magura-Original oder der Mizu-Hebel und liegt sehr gut in der Hand. 

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/Mizu_LSL_Magura.JPG

V.o.n.u.: Kupplungshebel: Mizu, LSL, Magura



31.07.2012 09:53 von Markus Golletz

LSL Hebel

LSL Hebel: High Quality
LSL Hebel: High Quality

LSL Hebel für die GS gibt es in den Längen Standard (1 cm kürzer als Original) und kurz (Enduro).

Alle LSL Hebel werden mit ABE geliefert und kosten einheitlich 99,95 € pro Hebel.
Es kann zwischen vier Hebel-Farben, nämlich schwarz, silber, anthrazit und gold und fünf Einsteller-Farben, rot, gold, blau, silber und schwarz gewählt werden. LSL-Hebel haben weniger Spiel, weil sie kein 'Wegklapp-Scharnier' wie Mizu Hebel haben. Bei den Mizu Hebeln gab es bei der Montage am 2011er GS-Modell ein Problem mit der Passgenauigkeit, das inzwischen gelöst ist.

MR empfiehlt alle Hebel mit zusätzlichen Einstellern regelmäßig auf ihr Leichtgängigkeit zu prüfen. Alle bewegten Teile sollten mit einem geeigneten Mittel geschmiert werden.

Weitere Infos:



30.07.2012 17:07 von Markus Golletz

Grobstoller für die F 800 GS

Pirelli Skorpion Rally, Mitas E-10, Conti TKC 80

Pirelli Skorpion Rally, Mitas E-10, Conti TKC 80
Pirelli Skorpion Rally, Mitas E-10, Conti TKC 80

Sie sind fast alle da, jetzt heißt es Testen. Zuerst ist der Mitas E-10 dran, eine aktuelle Mischung, die bisher einen guten Eindruck macht. Alle drei Testkandidaten haben eine Blockprofile und ähnliche Profiltiefen. Allen voran der Skorpion Rally, der Verwandte bei der Rally RAID Dakar haben soll. Er hat das ausgeprägteste Negativprofil, der TKC 80 sieht aus, als halte er am längsten auf langen Pistenfahrten und der Mitasreifen ähnelt dem Metzeler Karoo sehr, hat auch eine geringere Profiltiefe, ist dafür aber für höhere Geschwindigkeiten geeignet. Der neuste im Trio ist der Pirelli Skorpion Rally, dessen Freigabe für die GS noch sehr frisch ist. Wir halten Sie auf dem neusten Stand!



17.07.2012 20:02 von Markus Golletz

Welcome to Enduristan

2x ENDURISTAN für die GS

Auf nach Enduristan
Enduristan Tankrucksack (klein)

ENDURISTAN erschien Anfang 2009 am Motorrad-Zubehör Horizont. Die 3 Firmengründer wollten 'funktionale, innovative und qualitativ hochwertige Produkte für Reiseenduristen entwickeln und vertreiben', das ist nun Realität geworden. Dabei hat man sich auf Gepäckbeförderung spezialisiert und zwar in einer Sparte, in der sonst fast ausschließlich die fränkische Firma Ortlieb aktiv ist. Neben Pack- und Satteltaschen geht es in unserem Test um zwei Tankrucksäcke mit dem Namen 'Sandstorm 2', die absolut wasserdicht auch ohne Regenhaube gefahren werden können. 

Den Endurotankrucksack Sandstorm 2 gibt es in zwei Größen: 

Sandstorm 2 Enduro: 13-20 Liter (180€) 
Sandstorm 2 Sport: 7-12 Liter (130 €)

Für die GS und Sportenduros nehmen wir erstmal mit dem kleineren Vorlieb.

 

 



09.07.2012 13:19 von Markus Golletz

Neue F 800 GS und F 700 GS 2013

2 neue F's auf den BMW Motorrad Days vorgestellt

Neu & überarbeitet: F 800 GS 2013
Neu & überarbeitet: F 800 GS 2013

Auf den 12. BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen 6.-8.7.) war es soweit: Ohne große Vorankündigung stellte BMW zwei neue, bzw. überarbeitete GS-Modelle vor. Während optisch an der F 800 GS nur kleine Änderungen am Cockpit/Windschild, an den Schaltern und an der Tankverkleidung auffallen, geht BMW bei den aufpreispflichtigen Upgrade-Möglichkeiten in die Vollen: Neben dem elektronisch einstellbaren Fahrwerk ESA (allerdings nur Zugstufendämpfung hinten) gibt es für beide Modelle nun optional auch noch die sogenannte 'Automatische Stabilitätskontrolle' (ASC), eine Antischlupfregelung für das Hinterrad, die bisher nur für die größeren GS-Modelle verfügbar war. Erstmalig gibt es am Lenker aufgeklebte Leiterbahnen statt Kabel und auch der Hersteller der 43er USD-Gabel wurde gewechselt: Statt Marzocchi liefert nun White Power für BMW. Das ABS entspricht nun der letzten Bosch Generation. Der Listenpreis für die 800ter soll sogar geringfügig sinken. Da nun alle BMW's ausschließlich mit ABS lieferbar sind, kostet die 800er F nun 10 750€ (Basispreis).

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/F800GS_2012 (2).jpg

Neu: ESA Schalter und alter Blinkerschalter kehrt zurück

Infos

  • Eine Liste aller Änderungen finden Sie hier.
  • Vorstellung von F 700/800 GS auf Alpentourer.de

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/F800GS_2012 (3).jpg

Optisch nur durch Frontpartie zu unerscheiden: F 800 GS 2013



28.05.2012 10:06 von Markus Golletz

Mitas E-10 eingetroffen

Enduroreifen für die F

Mitas E 10 für F 800 GS
Mitas E 10 für F 800 GS

Er sieht aus, wie ein TKC 80, oder der neue Pirelli Skorpion Rally ist aber aus dem Hause Mitas. Wie er sich gegen den alten (TKC 80) und den neuen Pirelli Skorpion Rally schlägt, wissen wir nach einigen tausend Kilometern, die der Reifen bis August von der Redaktion verpasst bekommt.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Mitas/Mitas_E10 (2).JPG

 

Bis dahin heißt es abwarten und sich von Zwischenergebnissen inspiriren lassen. Freigaben aller drei Reifentypen liegen mittlerweile für die 800 GS vor.



25.05.2012 10:44 von Markus Golletz

Kettenfluchtmesser und CEA Ketten-Werkzeug

Kette geben mit CEA.de und Profi-products.de

CEA Kettenwerkzeug RK/DID
CEA Kettenwerkzeug RK/DID

Auch an der F 800 G wurden bisher verschiedenen Kettenmarken montiert. Während die ersten Modelle mit CZ Ketten daherkamen, hatte die 2011 Serie Regina Ketten montiert. Ob BMW damit an die Qualitäten japanischer Erstausrüster herankommt, bleibt fraglich, besonders, wenn man in Foren von Laufleistungen von unter 10t km hört. Schnell wird ein neuer Kettensatz. MR berichtete kürzlich von Spezialwerkzeug zum Wechseln und justieren:

Motorräder über 50 PS haben in de Regel Endlosketten und einen Kettenspanner, der mittels Schrauben und einer Skala justiert werden muss. Verlässt man sich dabei auf die in der Regel ungenaue Skala, kann die Kette im ungünstigsten Fall schief laufen. Das führt zu erhöhtem Verschleiß und - öfteren Kettenspannen. Der Kettenfluchttester von Profi-Products.de ist ein leicht zu handhabendes und präzises Werkzeug, wie hier im Video bildlich erklärt.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Profi-products/SE-KAT.JPG

 

CEA's Kettentrenn- und Vernietwerkzeug ist seit über 15 Jahren ein Dauerbrenner, trennt und fügt zuverläsig DID und RK-Ketten zusammen. Man kann hier schon von Werkstattqualität reden, denn bei sachgemäßer Bedienung (möglichst mit Drehmomentschlüssel bei 20 Nm vernieten), hält das Werkzeug lebenslänglich.

Von beiden Werkzeugen macht MR  eine Fotoserie beim professionellen Einsatz.

Hersteller & Preise



15.05.2012 12:47 von Markus Golletz

Zurück von Testfahrt

zurück von Sardinien

Eine schöne Reise in das frühlingshafte Sardinen und die Ausrüstung hat mitgespielt: Das versüßt das Reisen!

Der Skorpion Trial sieht nach 6000 Kilometern noch ganz gut aus und hielt, was er versprach. Einzig der Vorderreifen neigt je nach Beladung des Motorrades (besonders wenn ungleich beladen) zu einem Lenkerflattern. Andere Testanten (Pirelli Skorpion Rally oder Mitas E 10) müssen erst beweisen, ob sie das besser können.

Die Mizu Hebel mussten einmal nachjustiert werden, auch hatten sich die Druckpunkte an Kupplung und Bremse etwas gesetzt. Gut funktionierte auch der Rehoiler, zuletzt sogar mit Olivenöl Extra Vergine! Alles weiter in Kürze.



19.04.2012 11:19 von Markus Golletz

Givi Scheibe für F 800 GS

Besserer Windschutz

Die Tourenscheibe von Givi von BS-Motoparts kann unkompliziert gegen das Original ausgetauscht werden. Es empfiehlt sich dabei die Schrauben von außen nach innen anzuziehen, dann gibt es keine Probleme mit der Passgenauigkeit.

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Motorraeder/F 800 GS Special/20-DSC01719.JPG

 

Die transparente Givi-Scheibe hat einen Kanntenschutz und ist eine der höchsten, die derzeit auf dem Markt ist. Sie nimmt ordentlich Winddruck vom Fahrer, erzeugt bei 1,80 m Fahren aber auch keine absolute Stille unter dem Helm. Vielleicht haben kleinere/größere mehr Glück. Die Scheibe ist für 106,90 EUR bei BS-Motoparts.com zu bekommen. Von dort hatten wir auch den Puig Hinterradkotflügel, der sich bisher gut macht. Wir sind schon gespannt, wie es um ihn auf den sandigen Pisten Sardiniens bestellt sein wird.



17.04.2012 22:50 von Markus Golletz

Straßengripp und kleines Blech - große Wirkung

unterwegs in Ligurien

Das GS-Zubehör hat noch nicht viele Kilometer auf dem Buckel, aber viel Regen. Auch wenn es gerade in Ligurien wärmer ist als in Deutschland, kann man jedenfalls noch nicht von 'Hitze, Wärme oder Sommer' sprechen. Gut macht sich bisher bei Feuchtigkeit der zivile Pirelli Skorpion Trial. Auch ein paar Meter Schotter am Strand machen ihm nicht viel aus. Wie er sich auf Sardinen und verschleißmäßig macht, darauf müssen wir noch warten. Auch die Wunderlich Ständerplatte: Kleines Ding mit großer Wirkung: ist gut gemacht, sieht gut aus und sinkt nicht ein.

Hoffen wir auf besseres, anhaltend gutes Wetter! 

 

tl_files/picts/04_motorradequipment/Wunderlich/Schalthebel Staenderplatte/DSC01997.JPG

Gibt es etwas zu ergänzen? Nur zu!

Kommentar von Peter Distler | 31.05.2015

Mich würden mal die Touratech Tractive Federbeine im Vergleich zu den originalen ZF-Sachs Beinen interessieren. Sonst finde ich MR gut gemacht und auch die kleinen Tipps am Rande bringen es. Weiter so!
Peter

Letzte Änderung: 09.09.2019
LETZTE NEWS   Alle News als RSS-Feed

29.11.2019 12:24

Rezension RIDE (MOTORRAD)

Ein neuer Stern am Himmel der Motorrad Reise Blätter.

Weiterlesen …

22.11.2019 10:03

Biolite: kochen mit dem Kraftwerk

Das Biolite Energy Bundle: klimaneutrales Camping?

Weiterlesen …

15.11.2019 10:24

Variolube Schmiermittel

Perfluorierte Polyether Schmiermittel deLuxe?

Weiterlesen …

02.11.2019 08:50

EICMA News 2019

Sollte man nicht verpassen: die weltgrößte Motorradmesse in Mailand!

Weiterlesen …